Generalversammlung und Gesundheitssituation

Gestern Abend, den 08. September 2020, fand im Plexus-Gebäude der Groupe E in Granges-Paccot die Generalversammlung der Fribourg Olympic statt. Die Generalversammlung wurde aufgrund der gesundheitlichen Situation mit einer reduzierten Anzahl von Personen abgehalten. Fribourg Olympic möchte der Groupe E für die Nutzung ihres Plexus-Gebäudes danken.

Herr de Gottrau, Präsident von FOB, eröffnete die Sitzung und fragt um eine Validierung des Protokolls der letztjährigen Generalversammlung. Danach stellte er seinen Bericht vor. Nach die Wörter des Präsident, hat Michaël Studer (Technischer Direktor) das Sport Bericht vorgestellt. Nach Michael, es wurde ein mathematischer Teil mit der Bekanntgabe der Konten durchgeführt. Fribourg Olympic ist stolz darauf, mitteilen zu können, dass der Klub ihre Konten mit einem Gewinn von CHF 49’011.- abgeschlossen hat.

Fribourg Olympic dankt Alessandra Caputo und René Müller herzlich für ihr vielfältiges Engagement im Rahmen den Club. Fribourg Olympic nimmt ihren Rücktritt zur Kenntnis und möchte ihre ausgezeichnete Arbeit würdigen. Es war eine echte Freude, mit Ihnen zu arbeiten. Danke!

Alain Dénervaud, ehemaliger Spieler, OK-Mitglied, Technischer Direktor und der aktuelle FOB-Statistiker, wurde für seine zahlreichen Engagements im Club in den letzten Jahren zum Olympic Ehrenmitglied ernannt. Darüber hinaus und für ihr tägliches Engagement während mehr als 10 Jahren ist Frau Madeleine Meyer auch Olympic Ehrenmitgliede geworden.

Sonia Alfieri, Dominique Currat, Philippe de Gottrau, Claude Descloux, Michael Studer, Pierre-André Tissot und Pierre-Alain Clément (a.i.) bilden den FOB-OK für die kommende Saison.

Darüber, heisst Fribourg Olympic Thierry Brügger willkommen, der als Praktikant in der Administration tätig sein wird. Fribourg Olympic begrüsst diesen jungen Freiburger Student.

Der Abend wurde auch durch den Empfang der Ergebnisse (COVID-19) belebt.

Diese schwierige Zeit ist eine große Herausforderung für Sportvereine und für Fribourg Olympic. In den letzten Wochen wurden mehrere Tests durchgeführt, um die Rückverfolgbarkeit und Überwachung der Gesundheit von Spielern und Staff sicherzustellen. Beim letzten durchgeführten Test wurden 2 positive Fälle festgestellt. Diese Menschen waren direkt isoliert. In engem Kontakt mit dem Kantonsarzt setzt sich die Fribourg Olympic dafür ein, ihre Mannschaft, ihre Mitglieder und ihre Fans, so gut wie möglich zu schützen. Deshalb wird das Team sehr bald wieder getestet werden.