FIBA Europa-Cup !

Am vergangenen Mittwoch empfing Fribourg Olympic den Titelverteidiger aus den Niederlanden, Heroes Den Bosch, zu seinem ersten Spiel in der regulären Saison des FIBA Europa-Cup!

Trotz der vielen Verletzungen auf der Bank von Petar Aleksic, insbesondere Mason, Nikolic und Kazadi, der zu Beginn des Spiels ausscheiden musste, lieferte die Mannschaft eine große kollektive Leistung ab, indem sie den Rhythmus vorgab und das Ergebnis während des gesamten Spiels hielt: 1. Viertel (23-20), 2. Viertel (42-37), 3. Viertel (62-55), Endstand (83-78)!

Dieser Sieg gibt den Spielern Selbstvertrauen und zeigt, wozu sie im weiteren Verlauf des Turniers fähig sind, wobei zu beachten ist, dass nur die zwei besten der vier Mannschaften jeder Gruppe in die zweite Runde des Wettbewerbs einziehen werden.

Am Montag, den 17. Oktober, fliegt Fribourg Olympic nach Portugal, um dort sein zweites Spiel gegen den FC Porto zu bestreiten, der übrigens im ersten Spiel gegen Pärnu Sadam verloren hat. (83-95)

Für die Fortsetzung dieses Abenteuers treffen wir uns am 25. Oktober und am 23. November um 19.30 Uhr in St-Léonard, wo Fribourg Olympic die Esten von Pärnu Sadam und die Portugiesen vom FC Porto empfängt.

Wir erwarten Sie zahlreich bei den nächsten europäischen Begegnungen und wünschen dem Team eine gute Reise!